GFE Media auf Erntegang

Neue Mitarbeiter – neues Produkt

Anfang August kam der Tag, an dem die ca. 50.000 neuen Mitarbeiterinnen der GFE Media, die Bienen, ihren Leistungsnachweis erbringen mussten. Irgendwie beschlich alle eine seltsame Mischung an Gefühlen. Nachdem der Bienenflüsterer bei der GFE Media, Andreas Nagel, das Datum für das erste Honigschleudern festlegte, wusste die GFE-Mitarbeiterschaft, dass hier eine Großveranstaltung, praktisch eine echte Vollversammlung, anstand. Schließlich waren einem die kleinen, emsigen Kolleginnen übers Jahr ans Herz gewachsen und gehörten einfach mit dazu.

Responsive Design: Was ist das eigentlich?

Responsive Design: Was ist das eigentlich?

Für die Webagentur GFE Media ist dieser Begriff kein Neuland

Immer mehr Menschen nutzen Smartphones, Tablets oder E-Book-Reader für den Internetzugriff, dies nicht zuletzt auch fürs Shopping. Bisher sind zahlreiche Webseiten hierfür nur unzureichend programmiert und können von diesen Geräten oft nicht vollständig dargestellt werden. Als professionelle Webagentur ist sich GFE Media dieser Problematik bewusst und setzt selbstverständlich auf Responsive Design

BEE GFE: das Öko-Projekt von GFE Media

GFE Media-Mitarbeiter schwärmen für ihre Bienen

Die neuen Mitarbeiter, die GFE-Bienen, brauchen sich um die erfolgreiche Integration ins Unternehmen keine Sorgen machen. Der Umzug ins neue Domizil wurde zum erfolgreichen Festakt für alle Beteiligten.

Erst ein kurzer Film mit faszinierenden Einblicken in den Mikrokosmos der Biene, anschließend ein kurzer Vortrag über die kulturgeschichtliche Bedeutung des fleißigen Insekts und dann war endlich Bastelzeit. Jeder GFE Media-Mitarbeiter legte für einige Zeit Maus und Tastatur beiseite, um mit Begeisterung ökozertifizierte Mittelwände in Rähmchen einzulöten.

Von SEPA, IBAN, BIC und Co.

Von SEPA, IBAN, BIC und Co.

Der erste Schritt zur Vereinheitlichung des internationalen Zahlungsverkehrs

Als spezialisierte E-Commerce-Agentur gehen SEPA, IBAN und BIC nicht spurlos an uns und unseren Kunden vorbei. Lesen Sie hier, was hinter den Kürzeln für den neuen europäischen Zahlungsstandard steckt.

Ab 1. Februar 2014 ist es soweit. Zu diesem Stichtag wird der Zahlungsverkehr innerhalb der Europäischen Union und vielen weiteren Ländern einheitlich geregelt. Zwar steht SEPA eigentlich für „Single Euro Payments Area“, bedeutet also die einheitliche Regelung des Zahlungsverkehrs innerhalb Europas. Aber alles deutet darauf hin, dass damit gleichzeitig eine weltweite Regelung des Zahlungsverkehrs eingeleitet wird. Kernstücke der SEPA-Regelung, beispielsweise die IBAN, wurden heute schon durch viele Länder von der Schweiz über Französisch-Guayana bis Hong Kong ebenfalls übernommen, denn das Überwinden nationaler Besonderheiten im Zahlungsverkehr lässt klare Vorteile erhoffen, besonders für Unternehmen, die international ihre Geschäfte abwickeln.

Die ersten Achter

Die ersten Achter

50.000 neue Mitarbeiter der GFE Media eingetroffen

Mitte April schien der ideale Zeitpunkt gekommen, die über 50.000 Bienen, also die neuen Mitarbeiter von GFE Media, nach Göppingen umzuziehen. Trotz Dämmerung und Nieselregen schienen sich die GFE-Neulinge „bienenwohl“ zu fühlen.

Samstagabends gegen 19 Uhr starteten die ersten Erkunder-Bienen zum Jungfernflug rund um ihr neues Domizil in Göppingen. Mit den für die Erstorientierung typischen Flugmanövern in Form einer Acht schwirrten die ersten Mutigen trotz leichten Nieselregens durch die Dämmerung.

GFE Media Blog

Ein Praxisvergleich aus der Arbeit von GFE Media

Welches System nun „besser“ ist, darf nicht die Frage sein: Beide Systeme haben ihre jeweiligen Einsatzgebiete und sind für unterschiedliche Arbeitsanforderungen geeignet. Die Vermutung, WordPress sei nur für einfachste und preiswerte Lösungen zu verwenden, während TYPO3 in jedem Fall die bessere Lösung darstellt, greift zu kurz. Der nachfolgende Beitrag von Dennis Beckedorf und Michael W. Bader zeigt die unterschiedlichen Einsatzbereiche beider CMS-Lösungen.

1 2 3 4 5 6